Handte Vortex - Für Fasern, Flusen und klebrige Substanzen

Der Handte Nassabscheider Typ Vortex ist für mittlere Staubbelastungen konzipiert und funktioniert nach dem gleichnamigen Vortexprinzip. Die schadstoffbeladene Abluft wird tangential zugeführt und verursacht eine Wirbelsenke auf der Oberfläche des Waschwassers. Dadurch wird eine intensive Wassertrombe erzeugt, durch die die schadstoffbeladene Abluft geführt wird. Durch die intensive Vermischung erfolgt die Bindung von Schadstoffen an das Waschwasser. Im nachgeschalteten Tropfenabscheider wird die Abluft mit dem schadstoffbeladenen Waschwasser durch die Abscheidespirale auf eine kreis- bzw. wendelförmige Strömungsbahn gebracht. Durch die wirkenden Fliehkräfte auf die Abluft und das schadstoffbeladene Waschwasser werden diese voneinander getrennt. Die gereinigte Abluft wird durch einen reingasseitig angeordneten Ventilator in die Umgebung gefördert. Die abgeschiedenen Schadstoffe werden im Auffangbereich des Waschwassers durch Sedimentationsvorgänge ganz oder teilweise voneinander getrennt und können über verschiedene Austragsysteme entsorgt werden.

Anwendungen:

Brand-/explosionsgefährliche Stäube, Stahlstäube, Aluminium-, Magnesium- und Titanstäube und Späne, Gummi-, Leder- und Kunststoffabrieb, Fasern, Flusen, Textilstäube.

Leistungsmerkmale:

  • System zur Schadensvermeidung statt -minderung – sicherste Lösung für brennbare und explosive Stäube
  • Für mittlere Partikeldurchmesser
  • Hoher Abscheidegrad
  • Keine Filterelemente
  • Hohe Verfügbarkeit, permanenter Betrieb
  • Stabiler Betriebszustand
  • Raumsparend / geringe Aufstellfläche
  • Wartungsarm
  • Staubfreie Wartung & Instandhaltung

Zusätzliche Informationen