Explosionen und Kreuzkontamination durch Stäube aus chemischen Herstellungsprozessen

In der Chemieindustrie werden u. a. Klebstoffe, Schäume, Kunststoffe und andere Rohmaterialien hergestellt, die später in Herstellungsprozessen vieler Konsumgüter weiterverarbeitet werden. Bei der Vorbereitung der Rohstoffe werden u. a. Chargen-Mischanlagen eingesetzt, die während der Mischvorgänge gefährliche Stäube freisetzen können. Auch beim Umgang mit den Materialien und Rohstoffen durch die Mitarbeiter, z. B. bei Transport- und Schüttvorgängen, können Stäube in die Luft gelangen und die Raumluftqualität negativ beeinflussen.

Luftgetragene Staubemissionen aus chemischen Herstellungsverfahren sind meist gefährlich -  für Mitarbeiter, Prozesse als auch die Umwelt. Viele dieser Stäube können gesundheitliche Schäden bei den Mitarbeitern verursachen, teilweise sind sie auch brennbar oder explosiv. Des Weiteren können unkontrolliert verbreitete Stäube zu einer Kreuzkontamination in der Produktion führen, was wiederum dazu führen könnte, dass die Endverbraucher ungeahnt gefährlichen Stoffen ausgesetzt werden, für deren Folgen letztlich der Hersteller in Haftung steht.

Industrielle Absaugsysteme verhindern die Ausbreitung luftgetragener Emissionen aus chemischen Herstellungsprozessen

Die für Arbeitsschutz zuständigen Behörden empfehlen den Einsatz geeigneter Absaugtechnik sowie regelmäßige Kontrollen der Fertigungsprozesse, um durchgehend eine optimale Luftqualität in der Produktion sicherzustellen. Entsprechende Absaugsysteme bzw. Entstaubugsanlagen sind hier die kostengünstigste Lösung, um gefährliche luftgetragene Stäube aus der Chemieverarbeitenden Industrie zu kontrollieren. Korrekt ausgeführt, ermöglichen die Absaugsysteme einen Einsatz rund um die Uhr und es wird fortschrittlichste Filtrationstechnologie eingesetzt, um den bestmöglichen Schutz zu gewährleisten.

Die hochwertigen Absaugsysteme von Camfil APC bieten durch ihre hohen Abscheideleistungen den notwendigen Schutz vor einer Vielzahl an chemischen Stäuben, womit Sie Ihre Mitarbeiter schützen und ungewollte Kreuzkontaminationen vermeiden. Die Vorteile die Sie durch den Einsatz von Absaugsystemen haben im Überblick:

  • Absaugsysteme von Camfil APC operieren äußerst wirtschaftllich und bedienerfreundlich
  • Sie schützen Menschen, Prozesse und die Umwelt vor gefährlichen Staubemissionen
  • Sie verhinder eine mögliche Kreuzkontamination in der Fertigung
  • Mit unseren Entstaubungsanlagen erfüllen Sie die jeweiligen Arbeitsschutzbestimmungen und halten die geforderten ATEX-Standards ein
Gefährliche Stäube - Vorschriften Arbeitsschutz

Chemische Stäube am Arbeitsplatz sind vor allem dann gefährlich, wenn sie hohe Konzentrationen von Elementen wie z. B. kristallines Siliziumdioxid enthalten, die bei bestimmten Konzentrationen gesundheitsschädlich für den menschlichen Körper sind.

Es gibt Stäube, bei denen es ausreicht, einen direkten Augen- und Hautkontakt zu vermeiden. Andererseits gibt es sehr feine chemische Stauppartikel, die ungemerkt tief in den Körper eindringen und so Nieren, Lunge, Gehirn, Darm und Prostata schädigen können.

Im Rahmen des Arbeitsschutzes wurden für derlei Emissionen Grenzwerte festgelegt, deren Nichteinhaltung mit erheblichen Bußgeldern geahndet oder gar strafrechtlich verfolgt werden kann.

Gefahren durch die Exposition mit chemischen Stäuben:

  • Die Exposition der Mitarbeiter gegenüber mineralischen Elementen wie Quarzstaub verursacht verschiedene Atemwegsprobleme, von chronischer Bronchitis bis hin zu Lungenkrebs.
  • Werden Mitarbeiter metallischen Elementen wie Cadmium, Beryllium, Arsen, Chrom und Blei ausgesetzt, verursacht dies neurologische, gastrointestinale Schäden sowie Schäden an Fortpflanzungsorganen.

Um mögliche Gefährdungen der Arbeitnehmer auszuschließen, haben die Behörden für Gesundheit- und Arbeitssicherheit daher für chemische Stoffe den zulässigen Expositionsgrenzwert (PEL) festgelegt. Nachfolgend einige Beispiele:

  • Cadmium: 5 μg / m3
  • Zinkoxid: 15 mg / m3
  • Chrom: 5 μg / m3
  • Eisenoxid: 15 mg / m3
  • Kobalt: 1 mg / m3

Absaugsysteme von Camfil APC schützen zuverlässig vor gefährlichen Stäuben.

Brennbare & explosive Stäube

Viele chemische Stäube werden auch als brennbar oder explosiv eingestuft, wie z. B. Ascorbinsäure, Calciumacetat, Dextrin, Laktose oder Natriumascorbat. Wenn sich diese Stäube auf Oberflächen ablagern, reicht bereits die geringste Zündquelle, um einen Brand oder eine Staubexplosion zu verursachen. Gerade in industriellen Produktionseinrichtungen passiert dies schneller als gedacht, eine Schweißflamme bei Instandsetzungsarbeiten oder Funkenflug bei Polieranwendungen sind nahezu unvermeidbar.

Staubexplosionen stellen eine reale Gefährdung für Mensch, Ausrüstung sowie die gesamte Produktionsumgebung dar. Kommt es zu einer Staubexplosion, können Mitarbeiter ernsthaft verletzt oder getötet, sogar ganze Produktionshallen zerstört werden.

Mit Hilfe von Absaugsystemen lässt sich die Verbreitung von explosiven, lufgetragenen Stäuben zuverlässig eindämmen und minmiert entsprechende Ablagerungen auf Böden und Oberflächen in der Produktionsumgebung. Aber auch die Entstaubungsanlagen selbst können ein Explosionsrisiko darstellen, wenn sie nicht korret ausgelegt sind oder nicht über die notwendigen Explosionsschutzsysteme verfügen, wie z. B. Explosionsschutzventile, Druckentlastungssysteme, Rückschlagklappen, flammhemmende Filterelemente oder Sprinkleranlagen.

Die Absaugsysteme von Camfil APC sind ATEX-zertifiziert und bieten Sicherheit durch entsprechende Explosionsschutzeinrichtungen.

Stäube, die eine Kreuzkontamination verursachen können

Unkontrollierte, luftgetragene chemische Stäube können auch andere Materilien im Herstellungsprozess kontaminieren, was einerseits die Produktqualität mindert und andererseits auch ein Sicherheitsrisiko durch ungewollte Exposition darstellen kann. Um dies auszuschließen, sollte man die gefährlichen Emissionen von Anfang an kontrollieren und direkt an der Entstehungsquelle absaugen, damit diese sich erst garnicht in der Produktion ausbreiten können. Dazu wird eine entsprechende Aufnahmevorrichtung oder ein Absaugarm in den Fertigungsprozess integriert, der die Emissionen aufnimmt und über eine Rohrleitung an das Absaugsystem übergibt. Die Punktgenaue Absaugung ist äußerst effektiv und eine der wirtschaftlichsten Methoden.

Allgemein gilt, Staub und andere Partikelemissionen sollten von dem Fertigungsprozess isoliert und eingedämmt werden. Die verunreinigte Prozessabluft wird entweder einer direkt angeschlossenen oder zentralen Entstaubungsanlage zugeführt. In manchen Fällen, wird die gereinigte Abluft in die Halle rückgeführt und dazu genutzt, luftgetragene Emissionen in Richtung der Absaugvorrichtung zu bewegen. Dies ist auch als Push-Pull System bekannt.

Manch chemische Herstellungsprozesse erfordern auch spezielle Ausstattungsoptionen, um die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Absaugsystems zu verbessern. Durch den Einsatz eines Bag-In Bag-Out Containment Systems, wird der Nutzer vor direktem Kontakt beim Wechsel der Filterelemente geschützt. Ein Enslossack-System verhindert eine mögliche Kontamination während des Wechsel des Staubauffangbehälters. Weitere gängige Optionen bei der Entstaubung von chemischen Prozessen sind Reinigungs-/Wartungsklappen, Ausführungen in Edelstahl, HEPA-Sicherheitsfilter und spezielle Lackierungen der Absauganlage.

Mit Absaugsystemen von Camfil APC beugen Sie Kreuzkontamination in der Herstellung vor.

Allgemeine Staubbelästigung

Luftgetragene Stäube stellen auch eine Herausforderung für die Reinigungskräfte dar. Die Partikel setzen sich überall auf Maschinen und Einrichtungsgegenständen ab, können Fehlfunktionen und Ausfälle verursachen. Setzt sich der Staub auf Böden ab, stellt das ein Risiko für die Mitarbeiter dar, da die Rutschgefahr auf glatten Böden erheblich steigt.

Staubproben & Sicherheitsausrüstung

Das für die jeweilige Anwendung passende Absaugsystem auszuwählen, ist oft eine enorme Herausforderung. Deshalb stehen wir von Camfil APC unseren Kunden bereits ab dem ersten Tag zur Seite und beraten Sie während der wichtigen Planungsphase. Anschließend bestimmen wir gemeinsam mit Ihnen die passende Absauglösung für Ihren Prozess und gemäß Ihren Anforderungen.

Im ersten Schritt sollte die Zusammensetzung der aus dem Prozess entstehenden Stäube untersucht werden. In unserem eigenen Prüflabor untersuchen Spezialisten die Stäube auf deren Eigenschaften, wie Dichte, Partikelgröße und Feuchtigkeitsgehalt. Denn nur wenn Sie die Zusammensetzung der Stäube kennen, können Sie sich für die richtigen Absauglösung entscheiden und die richtigen Filterelemente auswählen. Im zweiten Schritt schauen wir uns die Entstehungsquelle der Stäube an und ermitteln die Staublast sowie die Anzahl der Betriebsstunden. Auch bewerten wir die Beeinflussung der Emissionen auf die mögliche Abbsauglösung hinsichtlich Standzeiten der Filterelemente und Wartungsintervalle. Des Weiteren ermitteln wir etwaige Platz- und Höhenbeschränkungen sowie Platzierungen für die Installation der Entstaubungsanlage.

In enger Absprache mit unseren Kunden klären wir:

  • Welches Filterelement und Filtermedium passt am besten zu der jeweiligen Anwendung?
  • Wird eine Absauglösung für sporadischen, kontinuierlichen oder dauerhaften Betrieb benötigt?
  • Erfordert die Anwendung zusätzliche Explosionsschutzsysteme?
  • Die effektivste und wirtschaftlichste Baugröße und Konfiguration.
  • Die Druckluftversorgung für das Abreinigungssystem.
Kosten eines Absaugsystems

Die Kosten für eine Absauglösung beschränken sich nicht ausschließlich auf die Anschaffung des Abscheiders und des Rohrleitungssystems.

Wenn Sie also die Gesamtbetriebskosten für Ihre Absauglösung kalkulieren, sollten Sie auch Faktoren wie Energieverbrauch, Filterwechsel, Wartungsaufwendungen und die damit einhergehenden Stillstandzeiten der Produktion berücksichtigen. Dank unserer vielfältigen Testmöglichkeiten, können wir Ihnen realistische Vergleichsdaten für die jeweilige Lösung vorlegen. Folgende Daten beziehen wir in unsere Berechnung mit ein: Druckverlust, Druckluftverbrauch, Energieverbrauch, Emissionen, Laufzeiten etc. Basierend auf diesen Informationen bekommen Sie eine reale Kostenabschätzung und können die Ihnen angebotenen Lösungen vergleichen.

Wir von Camfil APC empfehlen Ihnen applikationsspezifische Absauglösungen, die durch geringen Energieverbrauch niedrige Betriebskosten überzeugen.

Quad Pulse Package – Plug & Play Entstauber für chemische Anwendungsprozesse mit kleinen Luftmengen

Die Absaugsysteme der Quad Pulse Package Produktfamilie reinigen die Filterpatronen segmentweise im laufenden Betrieb ab und damit ohne Unterbrechung des Betriebsvolumenstroms. Die Abscheider sind mit je einer bzw. zwei Filterpatronen sowie internem/externen Ventilator erhältlich und haben ein druckstoßfestes Gehäuse. Das kompakte Design ermöglicht eine flexible Installation. Das integrierte Bag-In Bag-Out (BIBO) System bietet die notwendige Sicherheit beim Austausch der Filterpatronen und des Staubauastragbehälters.

Weitere Information zu den Quad Pulse Package Absaugsystemen.

Anwendungsspezifische Absauglösungen – wir beraten Sie!

Gold Series X-Flo – Industrielles Absaugsystem für den Einsatz bei chemischen Herstellungsprozessen

Das Absaugsystem Gold Series X-Flo ist optimal für den Einsatz in der Trockenentstaubung, wenn z. B. Rohmaterialien gemischt, transportiert oder verarbeitet werden. Das Absaugsystem bietet höchste Abscheideeffizienz, modulares Desgin, einfache Wartung und optional ein Bag-In Bag-Out Wechselsystem für die Filterpatronen. In Kombination mit den Hochleistungs-Filterpatronen Gold Cone X-Flo, ist der Abscheider Gold Series X-Flo eines der effektivsten am Markt, da es mehr Staub je Modulabscheidet als verlgeichbare Systeme und dabei vergeleichsweise kompakt baut.

Weitere Informationen zur Gold Series X-Flo

Gold Series High Vacuum – Entstauber für Hockvakuumanwendungen

Trockenabscheider für Hochvakuumanwendungen mit besten Abscheideleistungen bei einer Vielzahl von Anwendungen. In ihrer einfachsten Ausführung übernehmen Sie eine Reinigungsfunktion und gewährleisten eine hygienisch saubere und sichere Arbeitsumgebung.

Weitere Informationen zur Gold Series High Vacuum