Thermische Spritzverfahren

  • Lichtbogendrahtspritzen
  • Pulverflammspritzen/Drahtflammspritzen
  • Lichtbogenspritzen
  • HVOF & HVAF
  • Plasmaspritzen
  • Kaltgasspritzen

Aufgrund der unterschiedlichen Flammspritzverfahren und ihrer Wirkung auf den Betrieb von Staubabscheidern ist es unerlässlich, die genaue Form Ihrer thermischen Spritzarbeiten zu kennen. Bei jedem Prozess entstehen unterschiedliche Partikelformen und -größen sowie verschiedene Belastungen. Darüber hinaus sind strenge Sicherheitsvorkehrungen zu beachten, da bestimmte thermische Spritzverfahren mit einer Explosions- bzw. Brandgefahr verbunden sind. Dank der einschlägigen Erfahrung von Camfil APC auf diesem Gebiet kann sich Ihr Betrieb auf ein sicheres Entstaubungssystem verlassen.

Sicherheitsaspekte

Beim Einsatz von Staubabscheidern für thermisches Spritzen ist die Brand- und Explosionsgefahr ganz besonders zu beachten. Es ist unbedingt erforderlich, mit Camfil APC die fachgerechte Explosionsdruckentlastung und weitere Sicherheitsfragen zu klären. Explosionsdruckentlastungen, Sprinklervorrichtungen, feuerfeste Filterpatronen und mögliche Funkenabscheider müssen in der Angebotsphase angesprochen und ggf. berücksichtigt werden.

Staubabscheider für thermisches Spritzen/Flammspritzen

- Vorteile der Farr Gold Series®:

  • Der leistungsstarke Querstrom-Einlass verhindert Aufwärts-Luftströme, die feines Pulver oben im Filter halten, und reduziert so den Wiedereintrag von Feinstaub.
  • Hochwirksame Filter binden 99,99 % des Staubs bei 0,5 µ! Spezialbehandeltes Filtermaterial stößt Feinstaubpartikel ab und sorgt so für weniger Druckabfall und eine längere Lebensdauer der Filter.
  • Gold Cone® bietet 25 % mehr Filtermaterial für größere Wartungsabstände.

Empfehlungen zur Dimensionierung

Da es so viele verschiedene Prozessarten und Materialbeschichtungen gibt, die sich im Staubabscheider fast alle unterschiedlich verhalten, ist es bei thermischen Spritzverfahren von entscheidender Bedeutung, präzise und angemessene Informationen über die konkrete Anwendung zusammenzustellen. Trotz der Verwendung unterschiedlicher Pulver beispielsweise beim Plasmaspritzen entstehen beim Prozess in der Regel kugelförmige Partikel mit einer gleichmäßigen Größe von ca. 3 µm, die sich relativ leicht aufnehmen lassen.

Über die Jahre haben wir verschiedene Arten von Entstaubungsanlagen für LDS-Verfahren ausprobiert. Doch all unsere Versuche, die Filterstandzeit (auf mehr als sechs Monate) zu verlängern, schlugen fehl. Jedenfalls bis wir den hocheffizienten Farr Gold Series®-Filterpatronen-Staubabscheider von Farr in Arkansas installierten. Mittlerweile leistet der Farr Gold Series-Staubabscheider bereits seit über eineinhalb Jahren ohne Filterwechsel überragende Arbeit.

-David Drozd, Pamarco

Mit dem Camfil APC Farr Gold Series-Staubabscheider sind Plasma- und Pulverspritzverfahren mit den feuerfesten HemiPleat®-Filterpatronen generell mit einer konservativen Filterflächenbelastung möglich. Beim Lichtbogendrahtspritzen (LDS) gestaltet sich das Ganze dagegen deutlich schwieriger. Der Staub aus dieser Anwendung ist sehr fein (vorwiegend im sub-µm-Bereich) und ungleichmäßig geformt. Dieses Problem wird unabhängig vom Drahttyp beobachtet.

Außerdem ist dringend anzumerken, dass bestimmte gefährliche Pulver und Metalle (z. B. Nickel und Chrom) Sicherheitsnachfilter erfordern, um einen Ausstoß in die Atmosphäre zu verhindern. Bitte arbeiten Sie mit den Camfil APC-Anwendungsingenieuren zusammen, um die korrekten Informationen abzuklären und eine fachgerechte Auslegung des Staubabscheiders zu gewährleisten.

Mehr Informationen

Herunterladbare Literatur:

Focus on Thermal Spray DE
Download dieses Fokusblatt

Installations Fotos für thermisches Spritzen:

Installations Fotos

Installations Fotos